Immobilien- und Nachbarschaftsrecht

Die immer dichtere Besiedlung des Raumes hat zur Folge, dass die Grundeigentümer immer näher aneinander rücken. Die Frage der Rechte eines Grundeigentümers gegenüber seinem Nachbar hat entsprechend eine immer größere Bedeutung. Gute Beziehungen zu den Nachbarn sind für eine gute Lebensqualität wichtig. In diesem Zusammenhang können die Dienste eines Rechtsanwaltes einerseits einer Person erlauben, ein besseres Verständnis dieser Rechte zu gewinnen und andererseits ihr dank des Blickes einer nicht direkt involvierten Person ermöglichen, mehr Distanz zu einer oft sehr emotionalen Angelegenheit zu schaffen. Die Situationen, mit der ein Grundeigentümer konfrontiert werden kann, sind vielfältig.

Einige Beispiele:

– Mein Nachbar teilt mir mit, dass der Baum, welchen ich vor einigen Jahren gepflanzt habe, zu hoch gewachsen sei und Schatten werfe. Kann er mich dazu zwingen, diesen Baum zu fällen, wenn doch seine Hecke in mein Grundstück wächst?

– Ich habe vor Jahren meinem Nachbarn ein Wegrecht auf meinem Eigentum eingeräumt. Nun hat die Gemeinde eine neue Strasse gebaut, welche meinem Nachbarn einen anderen Zugang zu seinem Grundstück erlaubt. Kann ich das Wegrecht streichen lassen?

– Die SBB wollen mich enteignen, um ein Bahntrassee zu verbreitern. Kann ich mich dem widersetzen? Wenn nicht: wie muss ich vorgehen, um eine volle Entschädigung zu erhalten?

Avocats concernés :

- Jean-Claude Perroud
- Xavier Rubli
- Michel Chavanne
- Luc Recordon
- Raphaël Mahaim

r&associés
Grand-Chêne 4 et 8
Case postale 7283
1002 Lausanne

Tél: +41 21 345 36 40
Fax: +41 21 345 36 44 (Grand-Chêne 8)
Fax: +41 21 345 36 09 (Grand-Chêne 4)

Heures d'ouverture:
Lu-Ve: 09:00-12:00 / 14:00-17:00
Sa-Di: fermé